Um erfolgreich zu sein, müssen Sie Dinge tun, die andere nicht tun. Denn außergewöhnliche Ergebnisse erfordern außergewöhnliche Vorgehensweisen. Keiner kann für die Zukunft andere Ergebnisse erwarten, solange er genauso handelt, wie in der Vergangenheit.

Und Sie? Stellen Sie sich das Unmögliche vor! Wir erreichen für Sie das Mögliche.

Unsere Kernkompetenzen

Java

Java kann auf allen handelsüblichen Betriebssystemen ausgeführt werden und eignet sich dann, wenn anspruchsvolle Aufgaben Software entwickelt werden soll.

PHP

PHP ist eine der wichtigsten Scriptsprachen für die Entwicklung von Webanwendungen. Die trigonon hat sich dabei auf das Zend und das Yii Framework eingeschworen.

Delphi

Delphi eignet sich hervorragend für hardwarenahes Programmieren, die Entwicklung von Windows-Diensten sowie das Erstellen von Prototypen.

Web-Projekte in Hamburg

Webprojekt heißt nicht gleich Internetprojekt. Auch Software in internen Umgebungen kann webbasiert realisiert werden.

Mit den heute möglichen Technologien wie z.B. Ajax und HTML5, ist bei webbasierten Anwendungen der Komfortverlust gegenüber Windowsanwendungen vernachlässigbar. Auch im internen Netz überwiegen meistens die Vorteile gegenüber einer Desktop- bzw. Windows-Software.

Es gibt in jedem Unternehmen Geschäftsprozesse, die schon mit kleineren Webprojekten optimiert werden können. Wie oft werden Daten per EXCEL hin- und hergemailt, „umgeschaufelt“ und mehrfach manuell eingetippt.

Das kostet Zeit, ist fehleranfällig, und sorgt für Redundanz. Wir möchten Ihnen hier einige Beispiele für Webprojekte aufzählen, die sofort Kosten sparen und Arbeitsabläufe optimieren.

Selbstverständlich realisieren wir auch größere Projekte. Ein Beispiel dafür kann eine Portalanwendung sein. So eine Lösung ist genau dann sinnvoll, wenn Sie über eine historisch gewachsene IT-Landschaft verfügen und diverse Standardsoftware einsetzen (z.B. ERP und PPS).

Die Portalsoftware kann auf verschiedene Datenquellen in Ihrem Unternehmen zugreifen, logische Zusammenhänge herstellen, diese übersichtlich darstellen und Eingaben ermöglichen.

  • Vorteile Web-Projekte
  • Sie sparen die oft aufwändige Softwareverteilung
  • Sie benötigen keine Installationsroutinen
  • Updates erfolgen an zentraler Stelle
  • Heimarbeitsplätze können relativ einfach bedient werden
  • Die bei Windowsanwendungen übliche Virenproblematik entfällt
  • Beispiele
  • Verwaltung von Ressourcen
  • Zeiterfassung, Stundenverwaltung
  • Intranetsoftware
  • Reporting Software und Katalogbestellung
  • Interner Mitarbeiterfragebogen, Bewerbermanagement
  • Darstellung von Prozessdaten

Webservices

Ein Webservice die eine Schnittstelle auf einem Server, die von Clients genutzt wird, um Daten abzurufen oder Aktionen auszulösen. Der Webservice ist über eine URL per http oder HTTPS anzusprechen. Welches Protokoll verwendet ist sollte von der Sensibilität der Daten abhängig gemacht werden und ob es sich um kostenpflichtige Dienste / Daten handelt.

Wie mit einem Webservice zu interagieren ist wird über die Schnittstellenbeschreibung (meist eine WSDL-Datei) definiert. Viele Programmiersprachen bieten Generatoren an, die aus einer WSDL bereits fertige Quelltexte erzeugen, die in Ihrer Software integriert werden können.

  • Beispiele für Webservices
  • Eine Sportredaktion möchte die Fußballergebnisse des aktuellen Spieltages publizieren und hat eine eigene App für Smartphones dafür entwickelt.
  • Ein Reiseanbieter bietet Reiseagenturen Abfragen von Leistungen und Vakanzen oder die Möglichkeit zur Buchung einer Reise.
  • Ein Hersteller ermöglicht Katalogbestellungen von der eigenen Webseite aus, aus einem Callcenter und darüber hinaus durch die Responseerfassung aus einem Preisausschreiben.

Die Fußball-App verarbeitet sicherlich keine geheimen Daten und benötigt möglicherweise keine Legitimation des Clients. Hier mag es egal sein, wenn die Anfragen und Ergebnisse mitgelesen werden, und ein HTTP Request ist ausreichend.

Meistens jedoch möchten unsere Kunden mit ihren Daten auch verdienen und nicht jedermann soll frei darauf zugreifen können. Noch öfter sind die Daten vertraulich und benötigen entsprechend hoch angesiedelten Datenschutz. Somit werden die Anfragen mur mit gültigen Logindaten akzeptiert. Die Kommunikation muss über HTTPS laufen, damit weder Logindaten noch die Daten selber ausgelesen werden können.

Software-Programmierung oder IT-Entwicklung?

Haben Sie schon ein Haus gebaut? Tatsächlich kann man den Prozess der IT-Entwicklung mit dem Bau eines Hauses vergleichen. Alles beginnt mit einer Idee, die ein Architekt in Bauplänen realisiert. Unter der Kontrolle eines Bauleiters sorgen Maurer, Tischler, Maler und viele andere Handwerker für die Umsetzung dieser Pläne. Bis der Bauherr schließlich das Haus beziehen kann.

Die Programmierung von Software ist nur ein Bestandteil von IT-Projekten. Um gute Software herzustellen sind viele Disziplinen gefragt. Wie der Architekt mit seinen Bauplänen erstellen wir IT-Konzepte. Hier wird es beschrieben, was die Software macht und wie die Softwarearchitektur aufgebaut ist. Erst danach wird der Programmcode geschrieben. Und wie bei einem Haus, ist die Qualitätskontrolle bei jedem Schritt essentiell.

  • IT-Entwicklung
  • Projekt & Release Management
  • Prototyping & IT-Konzeption
  • Programmierung & Testing
  • Server-Backend
  • Java
  • PHP
  • Delphi
  • Python

Bei der Entscheidung für eine Entwicklungsumgebung sind verschiedene Kriterien zu berücksichtigen.

Welche Umgebung eignet sich besonders gut für die Problemstellung? Für besonders große webbasierte Projekte könnte z.B. Java geeignet sein. Ein Shop oder eine Recherche-Plattform ließe sich effektiv in PHP realisieren. Insbesondere, wenn Ihre eigenen Mitarbeiter über PHP-Know How verfügen besteht die Möglichkeit für Sie als Kunden, die Software später in eigener Regie weiter zu pflegen.

Um einen Windows Dienst zu entwickeln, würde sich Delphi anbieten.

Es gibt aber weitere wichtige Faktoren. Z. B. welche Umgebung bevorzugen Sie? Wo liegt das interne Know How? Gibt es historische Gründe, auf eine bestimmte Plattform zu setzen?

Projektmanagement in Softwareprojekten

Projekte mit unserem Kunden durchzuführen bedeutet für uns nicht einfach nur das zu machen, was der Kunde sagt.

Egal wie klein ein Projekt auch erscheinen mag – ohne vernünftiges Projektmanagement wird irgendetwas schief gehen. Daher sehen wir es als selbstverständlich an, dass auf unserer Seite für Sie als Kunden ein Ansprechpartner existiert, der die gesamten Anforderungen kennt und alle beteiligten Mitarbeiter steuert. In der Scrum-Welt ist das übrigens die Rolle des Product Owners.

Unser Projektmanagement bespricht mit Ihnen die Anforderungen, unterbreitet Vorschläge zu möglichen Lösungen. Unser PM priorisiert mit Ihnen die Pakete, so dass wir uns anfangs auf die wichtigsten musthaves konzentrieren und erst später die nicetohaves kümmern.

Wenn Sie es wünschen geht der Projektmanager auch mit Ihren Fachbereichen in den Dialog.

Unser Vorgehen in der Projektabwicklung ist gerne agil. Wir versuchen immer das Projekt so zu organisieren, dass unsere Kunden schon früh und möglichst häufig Ergebnisse sehen.

Natürlich lässt sich nicht immer Agiles Projektmanagement in der Reinform anwenden. Vielleicht nur für Phasen des Projekts? Oder auch gleich das klassische Wasserfallmodell? Kanban?

Wir finden alle Wege in Ordnung und jedes Vorgehensmodell hat seine Daseinsberechtigung.

Sie haben ein eigenes Entwicklerteam?

Auch hier sind Szenarien denkbar, bei denen wir Ihr Team mit unseren Entwicklern und einem Projektmanagement unterstützen. Oder wenn Ihr Team stark genug ist, wäre ein rein externes Projektmanagement durch trigonon möglich.

Sprechen Sie uns gerne an. Wir beraten Sie gerne für ein optimales Vorgehen für Ihr Projekt in Hamburg, Norddeutschland, Nordrhein-Westfalen und bundesweit.

Pflichtenheft oder Lastenheft?

Wenn Sie Experte für Pflichtenhefte oder Lastenhefte sind, dann sollten Sie nicht weiterlesen. Dieser Artikel richtet sich ausschließlich an Personen, die diesen Expertenstatus nicht für sich in Anspruch nehmen.

Kommt Ihnen das bekannt vor? „Wir brauchen eine neue Software. Erstellen Sie mal ein Pflichtenheft!“ So oder so ähnlich könnte die Anweisung vom Chef lauten. Oder hat er Lastenheft gesagt. Das Lastenheft erstellt nämlich der Auftraggeber, das Pflichtenheft der Auftragnehmer. Aber das ist jetzt egal. Sie brauchen ein Dokument, das die Software beschreibt, die Ihre Firma entwickeln lassen möchte. Es soll als Vertragsgrundlage dienen oder wird für eine Ausschreibung benötigt. Zeit und Kosten sollen kalkulierbar und transparent sein.

Und nun sitzen Sie am Schreibtisch und grübeln, wie Sie das anstellen sollen. Es ist nämlich gar nicht einfach. Was gehört eigentlich alles in so ein Lastenheft oder Pflichtenheft. Was werden die Fachleute zu Ihrem Werk sagen? Werden sie die Nase rümpfen? Und was ist, wenn Sie wichtige Details vergessen? Dann sind Sie derjenige, der später für eventuelle Budget- oder Zeitüberschreitungen verantwortlich ist. Eine dankbare Aufgabe.

Was wäre, wenn Ihnen jemand diese Arbeit abnimmt? Wenn Sie jemanden kennen würden, der so etwas jeden Tag macht. Jemand, der Ihnen die richtigen Fragen stellt und Ihnen anschließend ein Pflichtenheft liefert, das nicht nur der Fachmann versteht, sondern jeder der lesen kann und unsere Sprache spricht. Zugegeben, das klingt etwas provozierend aber das muss das Ziel sein.

Nun werden Sie womöglich einwenden, dass es Geld kosten wird. Ja, es wird vermutlich kaum jemanden geben, der diese Arbeit kostenlos erledigt. Aber vielleicht kostengünstig. Denn auch Ihre Arbeitszeit will bezahlt werden und es gibt sicher Dinge, die Sie besser können, als Lastenhefte schreiben.

Seit 1998 entwickeln wir Software. Wir haben in dieser Zeit sehr viele Pflichtenhefte bzw. Konzepte angefertigt. Unsere Vorgehensweise haben wir währenddessen permanent optimiert. Ja, wir tun es auch heute noch.

Profitieren Sie einfach von unseren Erfahrungen und Erkenntnissen. Nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf. In einem persönlichen Gespräch erklären wir Ihnen wie wir vorgehen. Schritt für Schritt. Transparent und klar. Sie werden überrascht sein, wir einfach es sein kann. Wir sind nicht nur die ausführende Instanz, sondern Experten, Dienstleister und Berater.